Soldaten auf Zeit

    Wann ist ein Beamter dienstunfähig?

    Soldaten auf Zeit

    Die Definition für die allgemeine Dienstunfähigkeit

    Entscheidend sind die allgemeinen Gesundheitsanforderungen, welche jeder Beamte im Minimum erfüllen muss, z.B. als Verwaltungsbeamter

    Dies ist im Bundesbeamtengesetz (BBG) § 44 (1) geregelt:

    „…wegen des körperlichen Zustandes oder aus gesundheitlichen Gründen zur Erfüllung der Dienstpflichten dauernd unfähig (dienstunfähig) ist. Als dienstunfähig kann auch angesehen werden, wer infolge Erkrankung innerhalb von sechs Monaten mehr als drei Monate keinen Dienst getan hat, wenn keine Aussicht besteht, dass innerhalb weiterer sechs Monate die Dienstfähigkeit wieder voll hergestellt ist. In den Ruhestand wird nicht versetzt, wer anderweitig verwendbar ist.“

    Darüber hinaus kann ein Beamter auch wegen spezieller Dienstunfähigkeit in den Ruhestand versetzt werden.

    Besondere Gesundheitsanforderungen  bestimmte Beamte, z.B. Polizeibeamte, hauptberufliche Feuerwehrleute, Justizvollzugsbeamte oder auch Zeit-und Berufssoldaten, zusätzlich erfüllen.

    Dies ist z.B. im Bundespolizeibeamtengesetz (BpolBG) § 4 geregelt:
    Spezielle Dienstunfähigkeit Polizeidienstunfähigkeit liegt vor:
    … wenn er den besonderen, gesundheitlichen Anforderungen an seinen Dienst nicht mehr genügt…
    … wenn er in Folge eines körperlichen Gebrechens, oder wegen Schwäche seiner körperlichen oder geistigen Kräfte zur Erfüllung seiner Dienstpflicht dauernd dienstunfähig ist…

    Allerdings gelten für den Bereich der Polizeidienstunfähigkeit längere Fristen als nach dem BBG:
    6 Monate + 3 Monate DU + 24 Monate = Ruhestandsversetzung
    Im Bereich der Länder gibt es unterschiedliche Fristen:
    6 Monate – 3 Monate DU – 24 Monate oder 6 Monate – 3 Monate DU – 6 Monate

    Angebot zur Dienstunfähigkeitsversicherung

    weiblichmännlich









    Ich erkläre mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner persönlichen Daten gemäß der Datenschutzerklärung einverstanden. Die Erstinformationen habe ich heruntergeladen. *


    *Pflichtfeld

    Ich melde mich umgehend.





    Wunschberatung:

    OnlinePersönliche BeratungTelefonisch

    Ich erkläre mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner persönlichen Daten gemäß der Datenschutzerklärung einverstanden. Die Erstinformationen habe ich heruntergeladen. *


    *Pflichtfeld

      Wir sollen Sie zurückrufen?