Die Versorgung von Beamten

    Wie hoch ist die Versorgung der Beamten?

    Die Versorgung von Beamten

    Grundlagen der Beamtenversorgung sind Zeit und Geld.

    Die Beamtenversorgung gliedert sich in die Bausteine der Versorgung bei Dienstunfähigkeit und das Ruhegehalt (die Altersvorsorge der Beamten), sowie den Baustein der Gesundheitsvorsorge im Rahmen der Beihilfe und der Heilfürsorge.

    Die Beamtenversorgung umfasst im wesentlichen folgende Beamte:

    • Student Lehramt und Lehrer
    • Professor Hochschuldozent
    • Richter und Staatsanwälte
    • Polizei
    • Justizvollzugsdienst
    • Zollvollzugsdienst
    • Feuerwehr
    • Soldaten
    • Beamte in Verwaltungsbereichen
    • Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst

    Die Beamtenversorgung ist abhängig von dem jeweiligen Dienstherrn und dem jeweiligen Status des Beamten. Der Status des Beamten gliedert sich in Beamte auf Widerruf (a. W.) und Referendare, Beamte auf Probe (a. P.) und Beamte auf Lebenszeit (a. L.). Eine besondere Berufsgruppe sind Soldaten, diese gliedern sich in Soldaten auf Zeit (SaZ) und Soldaten auf Lebenszeit (Profis).

    Insbesondere für Beamte a. P., SaZ, Beamte a. L. und Profis ist auch das Thema Diensthaftpflicht von besonderer Bedeutung. Die Haftung gegenüber dem Dienstherrn ist wesentlich weitreichender als in der privaten Wirtschaft.

    Angebot zur Dienstunfähigkeitsversicherung

    weiblichmännlich









    Ich erkläre mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner persönlichen Daten gemäß der Datenschutzerklärung einverstanden. Die Erstinformationen habe ich heruntergeladen. *


    *Pflichtfeld

    Ich melde mich umgehend.





    Wunschberatung:

    OnlinePersönliche BeratungTelefonisch

    Ich erkläre mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner persönlichen Daten gemäß der Datenschutzerklärung einverstanden. Die Erstinformationen habe ich heruntergeladen. *


    *Pflichtfeld

      Wir sollen Sie zurückrufen?